Aufgaben und Ziele


Urkunde

Der Singkreis St.Otto unter Leitung von Dr.med. Stefan Leniger bestand in seiner heutigen Form von 1975 bis 2015. Er vereinte etwa 50 Sängerinnen und Sänger.

Hauptaufgabe war die feierliche Umrahmung von Gottesdiensten in und ausserhalb der eigenen Pfarrkirche. Daneben sang der Chor auf Wunsch auch zu Hochzeiten oder anderen Feierlichkeiten. Mindestens einmal im Jahr gestaltete der “Singkreis St.Otto” ein Konzert, z.B. im Advent, zur Passionszeit, seltener auch im “Spitalhof”.
Zur Vorbereitung diente regelmäßig ein Chorwochenende in einer Jugend-& Erwachsenen-Bildungsstätte, einige Jahre in Obertrubach, 2005 auf Schloss Hirschberg im Altmühltal. Dabei wird auch der ökumenische Gedanke gefördert.
Regelmäßige allgemeine Proben gab es (angepasst an Schul-und Ferien-Zeiten) montags von 20.00 bis 21.30 Uhr im Pfarrsaal an der Ottogasse.

Eine Besonderheit waren und ggf sind Bildungsfahrten, die seit 1980 unternommen wurden, denn Fahrten sind gemeinschaftsfördernd und bieten ein interessantes Programm (Beispiel der Steigerwald zum 30.Jahrestag; zuletzt: nach Südtirol für 40Jahre Singkreis). Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens unternahm der Katholische Singkreis Lauf eine Pilgerrreise nach Israel. Andere Reisen führten bis an die syrische Grenze der Türkei ('Auf den Spuren des Apostels Paulus') oder im Jahr 2003 an den Balaton / Plattensee, in ein Kurzentrum, aufgebaut vom deutschen Kolpingwerk für Ungarn und ausländische Gäste.
    (Unter Verwendung von Bestandteilen bei  
Kolping.Lauf.DE )

Bisherige Aufführungen       Vereinsgeschichte  Ihre Meinung